In die Tiefe

Die hier behandelten Themen sind oft im Zusammenhang mit der Natur und unserem Lebensraum.
Die Wahl der Titel meiner Bilder spiegelt meine Besorgnisse und Überlegungen über unsere Gesellschaft, unsere Gesundheit, unsere Umwelt
und aktuelle Geschehnisse wieder. Viele Bilder (Prières, Gebete) beruhen auf unsere Hoffnung und Bitte unsere Umwelt für spätere Generationen zu erhalten. Sie haben eine passive Funktion als Warnsignale, Lichter und dienen als stete Erinnerung unseren fragilen Planeten zu schützen. Der Körper ist hier der Mensch und seine Emotionen, sie erscheinen erst im Vordergrund, aber es stellen sich immer existentielle Fragen beim längeren Betrachten. Der Körper ist oft wie eingenommen, in seiner Bewegung. Sie stellen unsere Ohnmacht gegenüber Ereignissen, Katastrophen und deren folgenden Lebensveränderungen dar.
Meine künstlerische Arbeit beruht viel auf Untersuchungen von Licht und seinen Schattierungen. Hier arbeite ich hauptsächlich mit Schatten, Hell-Dunkel-Abstufungen, und Überlagerungen von transparenten Materien. Neben der Malerei werden oft Glas, Plexiglas und mehrschichtige, transparente Stoffe verwendet, die eine Dualität wiedergeben, den Betrachter in tiefere Ebenen einbeziehen und die Suche nach Perfektion unterstützen.